INNOVATIV.
KOMPETENT.
ZUVERLÄSSIG.

Aufzugs- und Hebeanlagenprüfungen

Als Beförderungsmittel tragen Aufzüge erheblich zu unserem Lebensstandard bei. Für viele Menschen mit eingeschränkter Mobilität sind Hebeanlagen unerlässlich.

Die österreichischen Gesetze verpflichten die Betreiber von Aufzügen dazu, diese vor dem Einbau, vor der Inbetriebnahme sowie in regelmäßigen Abständen einer eingehenden Begutachtung durch einen Aufzugsprüfer zu unterziehen.

  • Aufzugsprüfer stellen sicher, dass die Risiken für Personen- und Sachschäden möglichst gering gehalten werden.
  • Zu diesem Zweck werden Aufzugsprüfer behördlich bestellt. Dazu müssen sie umfangreiche Qualifikationen und Erfahrungen nachweisen. Unser Qualitätsmanagementsystem stellt sicher, dass die Kompetenzen und Qualifikationen unserer Mitarbeiter immer auf neuestem Stand sind.
  • Aufzugsprüfer sind zur Unabhängigkeit verpflichtet. Dies sichert die unvoreingenommene Prüfung jedes Aufzuges.

Wir führen in allen österreichischen Bundesländern sowie bei allen gewerblich genutzten Anlagen die gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen von Aufzügen und Hebeanlagen durch. Wir übernehmen für Sie die Fälligkeitsüberwachung der wiederkehrenden Begutachtungen und werden termingerecht tätig.

Gerne beraten wir Sie über unsere Dienstleistungen bezüglich Aufzügen und Hebeanlagen.

null

Wir stellen sicher, dass die hohen Sicherheitsstandards
über die gesamte Lebensdauer der
Anlagen erhalten bleiben.

Notifizierte Inspektionsstelle für Aufzüge (NB2345)

Ihre neuen Aufzüge – Ihre Notifizierte Stelle
Wir bringen Sie sicher nach oben!

Die in unser Unternehmen eingebundene Notifizierte Stelle für Aufzüge (notified body NB 2345) garantiert, dass die von Ihnen neu eingebauten Aufzugsanlagen höchsten Sicherheitsstandards entsprechen.

Unsere Notifizierung erfolgte aufgrund der staatlichen Akkreditierung als Inspektionsstelle (ID 0296) gemäß Aufzüge-Sicherheitsverordnung (ASV 2015) und Aufzugsrichtlinie (RL 2014/33 EU).

Diese staatliche Akkreditierung garantiert die Einhaltung der „Grundlegenden Sicherheitsanforderungen“ der ASV durch unsere nachgewiesene höchste Kompetenz und die qualitativ einwandfreie Durchführung der Inspektion Ihrer Aufzüge durch eine unabhängige Stelle.

Das Inverkehrbringungsverfahren

Zur Einleitung eines Inspektionsverfahrens brauchen Sie lediglich die Unterlagen Ihrer Aufzüge gemäß ASV 2015 an uns zu übermitteln.

Nach der Beurteilung der technischen Unterlagen erfolgen der Einbau Ihrer Aufzüge und die Inspektion der Anlagen. Dabei werden sämtliche erforderlichen Kontrollen und Messungen durchgeführt, um die Einhaltung der „Grundlegenden Sicherheits-und Gesundheitsanforderungen“ (GSA) zu gewährleisten.

Die Inspektion endet mit der Ausstellung der Berichte bzw. Bescheinigungen und der Kennzeichnung am Typenschild des jeweiligen Aufzuges.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

null

Wir prüfen Krane, Tore, Hebebühnen,
Pressen, Stanzen, Stapler, Bagger
und andere Maschinen.

Prüfung von Arbeitsmitteln

Zahlreiche gewerblich genutzte Maschinen müssen gemäß Arbeitsmittel-Verordnung (AM-VO) vor ihrer ersten Verwendung sowie in weiterer Folge jährlich wiederkehrend einer Überprüfung unterzogen werden.

Zu diesen Anlagen zählen unter anderem alle Arten von Kranen, Toren, Hebebühnen, Pressen, Stanzen, Regalbediengeräten, Staplern, Baggern, usw.

Unsere hochqualifizierten Techniker führen diese Prüfungen österreichweit durch.
Für die wiederkehrenden Begutachtungen übernehmen wir gerne für Sie die Fälligkeitsüberwachung und werden termingerecht tätig.

Gerne beraten wir Sie über unsere Dienstleistungen solche Anlagen betreffend.

Betriebsanlagenprüfung §82b Gewerbeordnung

Gewerbebehördlich genehmigte Betriebsanlagen müssen entsprechend den Vorschriften gemäß §82b Gewerbeordnung (GewO) alle fünf Jahre begutachtet werden. Dabei wird überprüft, ob sie noch dem bewilligten Zustand und der aktuellen Rechtslage entsprechen.

Diese Prüfung setzt ein hohes Maß an Erfahrung und Kenntnis der gesetzlichen Vorschriften und technischen Normen voraus.

Unsere Techniker verfügen hierzu über hervorragende Qualifikationen und langjährige Erfahrung.

null

Wir stellen sicher, dass das Unfallrisiko
so gering wie möglich
gehalten wird.

Prüfung von Turn bzw. Sporthallen und Turngeräten

Das österreichische Gesetz sieht vor, dass die Eigentümer bzw. Betreiber für den ordnungsgemäßen Zustand ihrer Turnhallen und -geräte haften. Für viele Gemeinde, Schulen oder Vereine ist eine regelmäßige Kontrolle der Geräte auf Schäden oder Verschleiß unerlässlich.

Wir führen gerne folgende Überprüfungen für Sie durch:

  • Erstprüfung vor Inbetriebnahme der Geräte
  • Jährliche Überprüfung gemäß ÖNORM B 2609
  • Beratung und Begutachtung

Bei der Überprüfung werden von unseren Technikern alle Geräte erfasst und begutachtet. Bei eventuellen Beanstandungen der Turngeräte werden Vorschläge für die Reparatur bzw. Sanierung mitgeliefert.

Prüfung von Schultafeln

Der Schulerhalter bzw. -betreiber, im Regelfall also die Gemeinde, ist laut österreichischem Gesetz verantwortlich für die Sicherheit von Einrichtungs- und Ausstattungsgegenständen.

Gemäß dem österreichischen Institut für Schule und Sportstättenbau (ÖISS) sind bei Schultafeln bis zu einem Nutzungsalter von 12 Jahren alle drei Jahre Überprüfungen durchzuführen. Bei älteren Schultafeln ist eine jährliche Inspektion vorzunehmen.